Apple und Samsung regeln Rechtsstreit nach 7 Jahren vor Gericht

Nach sieben Jahren gerichtlicher Auseinandersetzungen über Patente und Geschmacksmuster, Urteile und Berufungen haben Apple und Samsung ihren Rechtsstreit privat beigelegt und alle rechtlichen Schritte wirksam eingestellt.

Der Rechtsstreit begann 2011, als Apple Samsung offiziell beschuldigte, das iPhone zu kopieren. Im Jahr 2012 entschied eine Jury, dass Samsung Apple kopiert und $ 1B Schadenersatz zahlen musste. Samsung appellierte und nach vielen Rück- und Vierten wurde die Schadensersatzzahlung im Jahr 2018 auf 539 Millionen US-Dollar reduziert. Auch hier appellierte Samsung.

Nach der Berufung wurde ein Gerichtstermin vom 26. Juni festgesetzt, aber Apple und Samsung schlossen einen Vergleich, um alle Ansprüche und Gegenansprüche privat außergerichtlich zu beenden. Die Bedingungen der Abwicklung wurden nicht bekannt gegeben.

Es ist nicht klar, welches Geld Apple von Samsung im Verlauf ihres Rechtsstreits erhalten hat und es sieht so aus, als müssten wir auf die Finanzberichte der beiden Unternehmen warten, um zu erfahren, ob überhaupt Geld den Besitzer gewechselt hat.

Von Apple oder Samsung wurde noch keine offizielle Erklärung abgegeben.

About The Author

Add Comment