Qualcomm enthüllt Snapdragon Wear 2500 Chipsatz für Kinder Smartwatches

Qualcomm hat schließlich sein Portfolio an tragbaren Chipsätzen aktualisiert, aber der Snapdragon Wear 2500-Chip wirft einige Augenbrauen auf. Die Pressemitteilung macht deutlich, dass dies auf Kinder orientierte Uhren zielt und es scheint nicht wirklich etwas für Premium-Uhren (vielleicht kommt das später?).

Der Prozessor basiert immer noch auf alten Cortex-A7-Kernen – vier davon – an dieser Front hat sich also nicht viel geändert. Laut Qualcomm ist der neue Chipsatz um 14% energieeffizienter, was gut ist, wenn man bedenkt, dass er den 2016 eingeführten Wear 2100 ersetzt, der auf dem Snapdragon 210 (ab 2014) basiert.

Die Wear 2500 hat ein neues Modem – ein LTE-Modem der 5. Generation, aber keine Verbindungsgeschwindigkeiten wurden angegeben. Der Chip unterstützt auch Kameras mit einer Auflösung von bis zu 5 MP für Videoanrufe. Sprachassistenten werden durch die energiesparende Sprachaktivierungsfunktion aktiviert und es gibt einen Ultra-Low-Power-Sensor-Hub für Aktivitäts- und Fitness-Tracking.

Qualcomm hat sogar eine spezielle “for Kids” -Version von Android Wear auf Basis von Oreo entwickelt, die “in einen Speicherbedarf von 512 MB passt”. “Memory” bedeutet hier wohl RAM, worüber man sich nicht wundern kann – die meisten Android Wear-Uhren haben bereits 512 MB RAM. Wir bezweifeln, dass es sich um Speicher handelt, da sogar die Systempartition von Android Go Edition etwa 1 GB umfasst.

Qualcomm enthüllt Snapdragon Wear 2500 Chipsatz für Kinder Smartwatches
Das Unternehmen arbeitet mit Huawei, dem größten Kunden der Plattform Snapdragon Wear, zusammen, um Uhren der nächsten Generation zu entwickeln. Qualcomm arbeitete auch mit InvenSense zusammen, um Algorithmen für die Gestenerkennung zu entwickeln.

Snapdragon Wear 2500 Entwicklungskits werden in diesem Jahr im dritten Quartal verfügbar sein und die ersten Uhren damit sollen kurz danach herauskommen.

Was eine Frage übrig lässt – die Qualcomm hat ein Ass im Ärmel gehalten? Alle neuen Android Wear-Uhren, auch für Erwachsene, würden auf die 2500 umschalten, um Energie zu sparen (es kostet auch einen kleineren Chip), es sei denn, die Firma trumpft mit einem Premium Wear-Chipsatz auf.

About The Author

Add Comment