Samsung Galaxy Note9 Spezifikationen und Funktionen in detaillierten Hands-on aufgedeckt

Der Start des Samsung Galaxy Note9 ist noch über einen Monat entfernt, aber das bedeutet nicht, dass es noch zu früh für die Lecks ist. Wir haben einen großen Beitrag von Eldar Murtazin, einem bekannten Veteranen der Branche.

Er konnte einige Zeit in den USA mit einer Vorproduktionseinheit verbringen, um die Software und Hardware zu evaluieren. Er spricht über Design, Funktionalität, Hardware-Spezifikationen und verrät sogar Details zum zukünftigen Galaxy S10 Gerät.

Das Galaxy Note9 wird fast identisch mit seinem Vorgänger, dem Note8, sein, mit dem einzigen auffälligen Unterschied ist die Rückseite. Wie frühere Gerüchte nahelegten, hat sich der Fingerabdruckleser unter die Dual-Kamera-Einrichtung bewegt, um zufällige Berührungen auf der Linse und Verschmieren zu vermeiden. Die für den Bau verwendeten Materialien bleiben ebenfalls gleich.

Außerdem fühlt sich das Samsung Galaxy Note9 aufgrund der erhöhten Akkukapazität wesentlich schwerer an als das Galaxy Note8. Also ja, bedenken Sie, dass 4.000 mAh Akku bestätigt. Er geht sogar auf die Akkulaufzeit ein – ein bis zwei Tage normaler Nutzung und 23 bis 25 Stunden Videowiedergabe bei maximaler Helligkeit. Wenn das nicht beeindruckend ist, wissen wir nicht was ist.

Ein neuer Exynos-Chipsatz wird wahrscheinlich in dem anstehenden Mobilteil verwendet, da der Prüfer auf außergewöhnlich schnelle Vorgänge verweist und sagt, dass dieses Gerät bereits in diesem frühen Stadium eines der am schnellsten schneidenden Geräte ist. Dies könnte auch an dem verbesserten Samsung Experience-Overlay liegen – Murtazin sagt, dass UI-Animationen geändert wurden und sie großartig aussehen.

Wenn es um die Speicherkonfiguration geht, wird das Galaxy Note9 wahrscheinlich ein Upgrade für die High-End- und Low-End-Modelle anbieten. Das Phablet wird bei 6 GB RAM und 128 GB Speicher starten und wird bis zu 8 GB / 256 GB und 8 GB / 512 GB unterstützen und frühere Berichte einer 512 GB-Variante unterstützen.

Traditionell werden Südkorea und die USA die Qualcomm-Version mit Snapdragon 845 erhalten, während der Rest der Welt Samsungs eigenen Exynos-SoC erhalten wird.

Soweit es die Kamera betrifft, erwähnt der Bericht einige kleinere, aber immer noch spürbare Verbesserungen. Wahrscheinlich ist die verbesserte ISOCELL-Technologie, die Samsung neulich eingeführt hat, der Täter, aber auch eine verbesserte optische Bildstabilisierung ist möglich.

Im nächsten Schritt wird auf die Bluetooth-Unterstützung und die Möglichkeit zur Remote-Entsperrung des Geräts hingewiesen. Darüber hinaus wird Samsung verschiedene Arbeitsmodi einführen, die wahrscheinlich Business-Anwender ansprechen werden.

Das Display ist eine weitere Sache, die auf dem Galaxy Note9 verbessert werden wird, da es eine Verbesserung der Sichtbarkeit des Sonnenlichts einführen wird – so wahrscheinlich ein noch helleres Panel. Der Prototyp hatte auch eine aktualisierte Always-On-Anzeige, aber die Funktion ist möglicherweise nicht rechtzeitig verfügbar und könnte stattdessen zurückgeschoben werden, um mit dem Galaxy S10-Start zusammenzufallen.

Gerüchten zufolge hat Samsung das Galaxy Note8 schon seit einigen Monaten nicht mehr an seine Handelspartner ausgeliefert, und die einzigen verfügbaren Geräte sind die, die sie auf Lager haben. Dies ist definitiv ein erstes und wenn es wahr ist, könnte es ein weiterer Hinweis darauf sein, dass der Note9 nicht radikal anders als der Note8 sein wird. Offensichtlich ergreift Samsung einige Vorkehrungen, um den Verkauf des Note9 zu steigern, indem er die Preissenkungen des Note8 nicht unterminieren lässt.

Auch wenn das Hands-on-Leck von einer einigermaßen glaubwürdigen Quelle stammt, schlagen wir vor, dass Sie eine vernünftige Portion Skepsis dort lassen. Wir werden es sicher am 9. August wissen.

About The Author

Add Comment