Smartphone Wöchentliche Umfrage: LG G7 ThinQ, heiß oder nicht?

LG wollte es mit dem LG G7 ThinQ richtig machen und entschied sich, den Zeitplan anderer nicht zu befolgen. Dennoch ist es zwei Monate nach dem Ende des MWC-Turniers bereits vorbei, und sein Hauptwettbewerb verzeichnet bereits Verkaufsrekorde, während das G-Flaggschiff erst Ende des Monats verfügbar sein wird.

Hier ist, was das G7 dafür hat, dass es das Warten vielleicht wert sein könnte. Der 6,1-Zoll-Bildschirm hat eine seltene RGBW-Konfiguration, die seine maximale Helligkeit auf beeindruckende 1000 Nits erhöht. Beachten Sie, dass dieses Display nativ Dolby Vision / HDR10 unterstützt und 100% DCI-P3-Abdeckung bietet. Nicht viele von denen in der Gegend.

Die andere Sache ist die Weitwinkelkamera auf der Rückseite (107 °), die meisten anderen Hersteller gehen für Tele oder B & W sekundäre Nocken. Außerdem bietet LG eine datenschutzfreundliche AI-Bilderkennung .

Und ja, das LG G7 hat eine Kerbe. Aber in gewisser Weise auch das LG V10, also ist LG kein blinder Nachfolger wie die meisten anderen, die eine Stufe höher gingen. Und die Firma behielt die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, anstatt sich diesem speziellen Trend hinzugeben (mit der üblichen Quad-DAC-Güte plus einem DTS-X-Codec, der 7.1-Surround-Sound simulieren kann).

Nachdem wir AI erwähnt haben, sollten wir erwähnen, dass es ziemlich schlau von LG ist, bei Google Assistant zu bleiben. Angesichts der wachsenden Probleme von Bixby sind wir froh, dass die ThinQ-Linie solche Dinge überspringen wird. Und die Fernfeldmikrofone können Sie aus 5 Metern Entfernung deutlich hören – Sie müssen nicht auf die entsprechende Taste drücken.

Darüber hinaus haben wir die üblichen Flaggschifffunktionen von LG – kabelloses Aufladen, IP68, MIL-STD-810G, fortschrittliche Kamerasoftware und andere Vorteile. Die Neuheit eines Snapdragon 845-Chipsatzes ist nicht komplett verschwunden und LG hat ein Upgrade auf Android 9.0 P versprochen (sobald Google mit seiner Entwicklung fertig ist).

Bei allem, was wir denken, wird der Erfolg des LG G7 ThinQ gegen Galaxy S9 + oder Huawei P20 (Pro) auf eines hinauslaufen: den Preis. LG hält es vorerst geheim, aber die ersten Anzeichen deuten auf 850 Euro hin. Der S9 + ist schon auf € 750 und der P20 Pro kostet etwa genauso viel.

Arena

About The Author

Add Comment